NoNameGame

NoNameGame – der Markt für Browsergames kennt bereits einige Strategiespiele, die sich im Setting Weltraumspiel angesiedelt haben. NoNameGame hat sich ebenfalls in diese Nische gesetzt und überzeugt durch innovative Ideen und einem galaktischen Schauplatz. Dabei sind Erkundungszüge durch die unendlichen Weiten des Universums genauso an der Tagesordnung, wie Angriffe auf feindliche Planeten und epische Verteidigungsschlachten gegen angreifende Flotten anderer Spieler. Dazu kommt eine interessante Aufbausimulation und ein gut durchdachtes Ressourcensystem, das im Laufe der Zeit für wichtige Gebäude sorgt – wenn man denn gut mit den Rohstoffen haushaltet. Bessere Gebäude erlauben es dem Spieler, stärkere, schnellere und größere Raumschiffe zu bauen und somit die eigene Flotte zu verbessern und zu erweitern. Wenn Du auf der Suche nach genau so einem Weltraumspiel oder nach Strategiespiele allgemein bist, dann solltest Du NoNameGame kostenlos spielen.

Kostenlos NoNameGame spielen – Weltraum Onlinespiel

Nach der für Browsergames typischen unkomplizierten Anmeldung startest Du mit einem einzelnen Kolonieschiff und beginnst dein Abenteuer als ein Niemand („Noname“) auf einem kleinen Planeten irgendwo im All. Mit ein paar Rohstoffen beginnst Du dann nach und nach ein stetig florierendes Wirtschaftssystem aufzubauen und kannst dir schon bald die ersten Raumschiffe leisten. Nun stehst Du vor der Wahl, mit welcher Strategie Du in NoNameGame voran kommen möchtest. Dabei unterscheidet man drei verschiedene Möglichkeiten: Der defensive Spieler setzt vor allem auf ein starkes Wirtschaftssystem (auch „Eco“ genannt) und eine sehr starke Verteidigung. Das hat den Vorteil, dass man selbst schnell und in großen Mengen Ressourcen produzieren kann, was wiederum zu einer noch stärkeren Verteidigung, erhöhte Forschung und ein immer größer werdendes Imperium führt. Dabei setzt man auf einen schnellen Ausbau an weiteren Kolonien, die dann ebenfalls stark mit Verteidigungsgeschützen verstärkt werden, um die darauf entstehende Zivilisation vor Feinden zu schützen. Somit baut man überall im Weltall Rohstoffe ab und verschifft diese zum Hauptplaneten. Der Nachteil hingegen ist, dass man (zunächst) den Ausbau der eigenen Flotte vernachlässigt und kaum an epischen Weltraumschlachten teilnehmen wird. Außerdem ist man etwas unflexibel bei gegnerischen Angriffen, da man kaum Raumschiffe besitzt, mit denen man die Rohstoffe in Sicherheit bringen könnte. Dafür bringt diese Taktik viel Konstanz mit sich, denn selbst nach einem erfolgreichen Angriff eines Gegners kann man schnell wieder neue Rohstoffe produzieren und muss nicht alles komplett neu aufbauen.

Angriff ist auch beim NoNameGame die beste Verteidigung

Die komplett entgegengesetzte Taktik spielen die sogenannten Raider, die sich darauf spezialisieren, andere Mitspieler zu überfallen und deren Ressourcen zu klauen. Dafür ist eine starke Flotte notwendig, sowie ein herausragender Spionagedienst, um lohnenswerte Ziele zu finden. Die erbeuteten Ressourcen werden dann sofort wieder investiert um neue und bessere Schiffe zu kaufen oder die Forschung voran zu treiben. Kolonien sind zunächst unwichtig, haben jedoch später im Spiel eine wichtige Rolle: Richtig in der Galaxie verteilt sorgen sie dafür, dass die eigene Flotte bei geringerem Treibstoffverbrauch einen größeren Aktionsradius hat und somit lohnenswerte Gegner im ganzen Universum angreifen kann. Vernachlässigt werden bei dieser Taktik sowohl das eigene Wirtschaftssystem, wie auch die Verteidigung der eigenen Planeten. Deshalb ist es nicht klug, viele Rohstoffe lange ungenutzt auf dem eigenen Planeten rumliegen zu lassen, da man sich dann zu einem attraktiven Ziel für andere Raider macht. Außerdem kann ein fehlgeschlagener Angriff einen enormen Rückschlag bedeuten, denn wenn die eigene Flotte einmal zerstört worden ist, steht man praktisch vor dem Nichts und muss erneut mit dem Aufbau anfangen. Also besteht zwar ein hohes Risiko, allerdings wird man im Gegenzug auch mit viel Beute belohnt. Natürlich kann man NoNameGame kostenlos spielen.

Die dritte Taktik dieser Strategiespiele ist eine Mischung aus den beiden anderen: Man versucht sowohl langsam, aber stetig die eigene Wirtschaft auszubauen und wichtige Forschungen zu betreiben, vernachlässigt dabei aber weder Verteidigung, noch Flotte. Diese Strategie ist am weitesten verbreitet, denn sie bietet für viele Gamer nicht nur den meisten Spielspaß, sondern auch die größte Konstanz, denn man hat sowohl einen stetigen Fluss von Rohstoffen durch die eigene Produktion, kann im Gegenzug jedoch auch mal einen Angriff auf ein schwaches Opfer fliegen und sich so einen Bonus erarbeiten. Läuft ein Angriff schief oder erbeutet eine feindliche Flotte die eigenen Rohstoffe, steht man auch nicht vor dem Nichts und kann sich schnell wieder zurück kämpfen. Dafür ist diese Strategie etwas langsamer als die anderen Taktiken und Du brauchst im Normalfall mehr Zeit, um dir einen Namen zu machen. Solche Browsergames bieten eben eine spannende Tiefe.

NoNameGame kostenlos spielen – Strategiespiel Browsergame

NoNameGame setzt sich mit vielen spannenden Features von den Genre Kollegen ab. So kann man zum Beispiel im Auktionshaus besondere Teile für die eigenen Schiffe kaufen und somit eine sehr individuelle Flotte erstellen. Außerdem gibt es über 700 verschiedene Einzelspieler-Missionen, bei denen man die unterschiedlichsten Aufgaben lösen muss. Schließt man so einen Quest erfolgreich ab, dann bekommt man sogenannte Skillpunkte, die man wiederum in die eigenen Fähigkeiten investieren kann, sodass man nach und nach immer bessere Werte bekommt. Schließt man sich dann noch einer Allianz an und geht gemeinsam auf Beutezug, dann steht dem aufstrebenden Imperium nichts mehr im Wege – lediglich andere Allianzen, denen du den Krieg erklären könnt und somit vielleicht die größte Weltraumschlacht aller Zeiten auslöst. Wenn dir das Weltraumspiel zusagt, solltest du NoNameGame kostenlos spielen.

Strategiespiele

Kommentare zu NoNameGame

NoNameGame
Hat Dir das Video von NoNameGame gefallen? Meld Dich jetzt kostenlos an!